Startseite Stiftung Kunstforum

Kunstforum geschlossen

Mit der gemeinnützigen Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank fördert die Bank vorrangig Kunst und Kulturarbeit in der Region Berlin und Brandenburg, die Kunstinteressierte, Kunden und Mitarbeiter inspirieren und begeistern sollen:

Kunstsammlung der Berliner Volksbank

Die Kollektion umfasst derzeit rund 1.500 Werke aus der Zeit nach 1950. Der überwiegende Teil wurde von Künstlerinnen und Künstlern aus Berlin, Ost- und Westdeutschland geschaffen. Sie gilt als eine der bedeutenden Unternehmenssammlungen Deutschlands.

Werkstatt für Kreative

Kinder und Jugendliche erwartet ein  kunstpädagogisches Angebot mit ausgewählten Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank. Dazu gehören vor allem Workshops, in denen auch die von den Künstlern angewendeten Techniken näher erläutert werden. Sie können auch selbst ausprobiert werden.

Kunstforum der Berliner Volksbank

Mit der Ausstellung „bankART– Drei Jahrzehnte Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ nahm die Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank im Juli 2016 Abschied vom Standort an der Budapester Straße 35. Nach fast einhundert Ausstellungen wird das Kunstengagement zukünftig in einer neuen Ausstellungsfläche am Kaiserdamm 105 in 14057 Berlin fortgeführt. Für die Räume wird derzeit ein Konzept erarbeitet.

Die gemeinnützige Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank wurde im Herbst 2007 gegründet. Unter dem Dach der Stiftung vereint die Berliner Volksbank ihre Kunst- und Kulturförderung. Dazu gehören

  • Verwaltung, Pflege und Erhaltung der Kunstsammlung
  • Leihverkehr
  • Kinder- und Jugendförderung durch die Werkstatt für Kreative

Mit der Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank setzt die Bank ein Zeichen der Kontinuität bei der Wahrnehmung kultureller Verantwortung in der Region Berlin-Brandenburg. Dabei verstetigt sie ihr professionelles Kunstengagement im Sinne eines bürgerschaftlichen Engagements.

Die Etablierung der gemeinnützigen Stiftung ist ein wichtiges Mittel zur dauerhaften Fortführung des Kunstengagements der Bank.