Presseinformation vom 02.05.2011

Presseinformation vom 02.05.2011

Aktuelle Ausstellung nur noch bis 08.05

KUNST FÜR DIE STRASSE – Plakate aus dem Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Die Ausstellung „KUNST FÜR DIE STRASSE – Plakate aus dem Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden“, ist noch bis Sonntag, 8. Mai 2011, im Kunstforum der Berliner Volksbank zu sehen.

Die Stiftung KUNSTFORUM zeigt in der Rotunde der Ausstellungshalle mehr als einhundert Original-Plakate, die den Siegeszug dieser Blickfänger im Stadtbild der letzten 150 Jahre dokumentieren. Plakate gehören mittlerweile zum visuellen Alltag, nicht nur als Kommunikationsmedium, sondern auch als Spiegel der Gesellschaft, ihrer Strukturen und Geschichte.

Zu sehen sind u. a. Werke von Henri de Toulouse-Lautrec, Ernst Ludwig Kirchner, Otto Dix, Oskar Kokoschka, Thomas Thedodor Heine, Käthe Kollwitz, Ellisworth Kelly, Alexander Calder, Marc Chagall, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Horst Janssen, Christo, Manfred Butzmann und A. R. Penck.

Weitere Informationen