Programm Januar bis Juni 2015

Werkstatt für Kreative

Monotypie – Druck, Figur und Farbe

Die Monotypie verbindet Malerei, Grafik und Zeichnung. Als ihr Erfinder gilt Giovanni Benedetto Castiglione (1616 –1670). Der italienische Künstler trug Farbe auf eine glatte Druckplatte und bedeckte sie mit einem dünnen Blatt, auf das er dann mit unterschiedlich spitzen und breiten Stiften seine meisterlichen Motive zeichnete. Neu bei dieser Technik war die Erzeugung von Farbschattierungen durch Anreiben des Papiers auf den Farbflächen mit Daumen oder Handballen oder durch die Verwendung von einzelnen Flächen mit unterschiedlich intensivem Farbauftrag. Von der Platte abgezogen entsteht auf diese Weise ein ausdrucksvolles Unikat. Mit dieser besonderen Technik schufen auch Künstler wie Paul Klee und Andy Warhol bemerkenswerte Kunstwerke.
Die Teilnehmer setzen sich zu Beginn des aktuellen Programms der Werkstatt für Kreative mit Werkbeispielen zum Thema „menschliche Figur“ auseinander. Gezeigt werden u. a. Arbeiten von Gerhard Altenbourg, Claudia Busching und Hartmut Neuman. Anschließend wird im praktischen Teil unter fachkundiger Anleitung von Kunstpädagoginnen eine eigene Monotypie hergestellt, mit der die individuellen Eindrücke künstlerisch umgesetzt werden.

Flyer zum Download

 

 

Monotypie – Sitzender Mann 1

WfK Bild Sitzender Mann 3-8496 x 12360-0001

Monotypie – Sitzender Mann 2

Monotypie – Sitzender Mann 3

 

 

 

 

 

 

Monotypie-Variationen desselben Motivs, Werkstatt für Kreative

2 Responses

  1. 16. Januar 2015

    […] Werkstatt für Kreative […]

  2. 16. Januar 2015

    […] Weitere Informationen: http://www.kinderkulturmonat.de Werkstatt für Kreative […]