Workshops für rund 35.000 Kinder und Jugendliche

Zehn Jahre „Werkstatt für Kreative“

 

20150710_B_7927-3543 x 2358-0003

Werkstatt für Kreative 2015

Vor zehn Jahren wurde die „Werkstatt für Kreative“ der Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank im Rahmen der Ausstellung „Bilder und Bilanzen – Von Antes bis Zylla. Werke aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ ins Leben gerufen. Mittlerweile haben rund 35.000 Kinder und Jugendliche aus Berlin und Brandenburg an den Workshops teilgenommen.

Mit der „Werkstatt für Kreative“ gehört die Berliner Volksbank, die ab 2007 die Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank mit der Betreuung des kunstpädagogischen Angebots für Kinder und Jugendliche beauftragt hat, zu den regionalen Vorreitern in diesem Segment der Kunstvermittlung. „Von Beginn an war die Resonanz erfreulich positiv“, erklärt Ines Zinsch, Geschäftsführerin der Stiftung. „Dabei ging und geht es in erster Linie darum, dass Kinder Theorie und Praxis miteinander verbinden können. Nach altersgerechten Erläuterungen vor Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank werden die theoretisch erworbenen Kenntnisse anschließend in praktischen Workshops künstlerisch umgesetzt und angewandt – und das kostenfrei“, so Ines Zinsch. Für das kunstpädagogische Programm stellen die Berliner Volksbank und die Stiftung KUNSTFORUM nicht nur Räume und Material zur Verfügung, sondern auch die Betreuung durch erfahrene Museumspädagoginnen.

Seit 2005 fanden bisher rund 1.550 Workshops der „Werkstatt für Kreative“ statt. Nicht nur von den Schülerinnen und Schülern, auch von den Lehrerinnen und Lehrern kamen durchweg positive Rück-meldungen. „Natürlich kann man viele Sachen auch in der Klasse machen. Aber Kunst von Profis erklärt bekommen und danach im Workshop das Gehörte und Gesehene gleich konkret umsetzen, das geht am besten in der Werkstatt für Kreative. Deshalb kommen wir gerne hierher“, erklärt Katja Kuke-Hartwig, Kunstlehrerin an der Spandauer Birken-Grundschule.

Ob bei der Herstellung von Masken, Drucken in verschiedenen Techniken oder Papier schöpfen: Immer war und ist die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen groß.