Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank gGmbH
Kaiserdamm 13, 14057 Berlin

+49 30 30 63-17 44
+49 30 30 63-15 20
https://www.kunstforum.berlin
kunstforum@berliner-volksbank.de

Vorschau Aktuelle Ausstellung

 

Hans Laabs (1915–2004) zählt zu den prägenden Künstlern der Berliner Nachkriegszeit. Im Kreise der Charlottenburger Künstler-Bohème trieb er den Wiederaufbau der West-Berliner Kulturszene voran. Mitte der Fünfzigerjahre zog es den Nonkonformisten nach Ibiza. Dort verbrachte er dreißig Jahre lang malend mehrere Monate im Jahr. In den Achtziger-jahren kehrte er wieder ganz nach Berlin in sein Atelier am Ludwigkirchplatz zurück. Im Sommer erkundete er Sylt, nach dem Mauerfall die Ostseeküste. Dort fand er Inspirationen für sein poetisches Spätwerk.

Gezeigt werden Werke von Hans Laabs und seinen Weggefährten wie Werner Alexander Camaro, Werner Heldt, Jeanne Mammen Heinz Trökes und Hans Uhlmann aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank sowie Leihgaben.

7. März bis 7. Juli 2019, täglich 10-18 Uhr

Eintrittspreise: 4 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei

Bildunterschriften:
Knabenbildnis 1950, Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm, Kunstsammlung der Berliner Volksbank K 655, Foto: Peter Adamik ©  VG Bild-Kunst, Bonn 2019

Sitzende auf grünem Stuhl, 1989, Öl auf Hartfaser, Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank K 656, Foto: Peter Adamik, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019