Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank
Budapester Straße 35
10787 Berlin

Fon: 030 3063-1744 | Fax: 030 3063-1520
Web: kunstforum-berliner-volksbank.de
Mail: kunstforum@berliner-volksbank.de

Kunstsammlung der Berliner Volksbank

Diese Seite drucken

Die 1985 ins Leben gerufene Kunstsammlung der Bank zählt zu den identitätsstiftenden Elementen in der Unternehmenskultur der Berliner Volksbank. Das ursprüngliche Leitmotiv ”Bilder vom Menschen – Bilder für Menschen”, später ergänzt durch ”Bilder von der Stadt”, bildet bis heute weitestgehend die konzeptionelle Grundlage für die Sammlungsaktivitäten.

Gegenwärtig verfügt die Kunstsammlung der Berliner Volksbank rund 1.450 Werke von 147 Künstlerinnen und Künstlern, mit einem stark ausgeprägten Profil gegenständlicher deutscher Kunst nach 1950. Sie zeichnet sich durch hohe künstlerische Qualität aus. Auch kunsthistorisch und kulturpolitisch ist sie einzigartig, denn sie spiegelt die Entwicklung der Kunst in Deutschland der vergangenen sechs Jahrzehnte wider. Damit ermöglicht sie es, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Kunst in Ost und West zu erfahren. Gesammelt werden Gemälde und Skulpturen, Aquarelle, Gouachen und Collagen, Zeichnungen in verschiedenen Techniken sowie Druckgrafik.

Die Sammlung wird in verschiedenen Geschäftsstellen und in der Zentrale der Berliner Volksbank gezeigt. Sie ist an mehr als 60 Standorten in Berlin und im Land Brandenburg präsent. Nicht alle Werke hängen in öffentlich zugänglichen Bereichen. Daher wird die Kunstsammlung in unregelmäßigen Abständen im Kunstforum der Berliner Volksbank präsentiert. Einzelne Werke und Werkgruppen werden in geeigneten Medien, z. B. im „treffpunkt“, der Mitgliederzeitung der Berliner Volksbank, vorgestellt. Außerdem können Kunst- und Kulturinteressierte an Sonderveranstaltungen an ausgewählten Standorten der Berliner Volksbank teilnehmen.

mehr >>

Kunstsammlung unterwegs