Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH
Kaiserdamm 13, 14057 Berlin

+49 30 30 63-17 44
+49 30 30 63-15 20
https://www.kunstforum.berlin
kunstforum@berliner-volksbank.de

Kunstsammlung der Berliner Volksbank

Zeitlich umfasst die Sammlung Werke von der Nachkriegszeit bis heute und spiegelt wichtige künstlerische Entwicklungen wider. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf figürlicher Kunst unter dem Motto „Bilder vom Menschen“, später erweitert um „Berliner Stadtbilder“.

Im Zentrum der Kunstsammlung der Berliner Volksbank, die in den 1980er und 1990er Jahren ihr stärkstes Wachstum erfahren hat, stehen Künstler aus Berlin und Brandenburg. Aus den 1980er Jahren stammen zahlreiche Werke aus den Kunstzentren Leipzig und Dresden in der DDR. Nach Wiedervereinigung, Zusammenlegung der Kunstsammlungen der fusionierten GrundkreditBank – Köpenicker Bank mit der Berliner Volksbank eG und deren Kunstsammlungen sind heute Künstlerinnen und Künstler aus Ost und West zu gleichen Teilen vertreten.

Daneben enthält die Sammlung eine größere Werkgruppe von Gerhard Altenbourg aus Thüringen und besitzt herausragende Blätter aus seinem Oeuvre. Eine weitere repräsentative Auswahl bedeutender Arbeiten stammen von dem Berliner Maler Harald Metzkes.

Neben der Kunstsammlung der Berliner Volksbank verfügt die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH über einen weiteren Bestand, der auf Grund des Sammlungsprofils nicht zum Kernbestand der Sammlung zählt. Er enthält u. a. den großen Teil eines künstlerischen Nachlasses, der 2008 an die Stiftung Kunstforum übergeben wurde, sowie weitere Werke.

Welchen Stellenwert die Kunstsammlung der Berliner Volksbank in der Museumslandschaft besitzt, zeigt sich am kontinuierlichen Interesse, Werke der Sammlung für Ausstellungen auszuleihen.

Weiterführender Link: