"Wolfgang Mattheuer und Markus Matthias Krüger. Unter blauen Himmeln"

Vom 26.03. bis 10.07.2022 zeigt die Kunsthalle Jesuitenkirche - Museen der Stadt Aschaffenburg die Ausstellung "Wolfgang Mattheuer und Markus Matthias Krüger. Unter blauen Himmeln." Mattheuer vertrat unter den sogenannten „Vätern der Leipziger Schule“ die Rolle des Kritikers, als scharfer Beobachter einer sich insbesondere seit den 1970er Jahren durch Zersiedlung wandelnden Landschaft. Auch Markus Matthias Krüger setzt in altmeisterlicher Manier in einer geradezu brillanten, „stillen“ Bildästhetik eine zumeist trügerische Idylle in Szene. Die Ausstellung ist ein Beitrag zu den Aschaffenburger und zugleich UnterfränkischenKulturtagen zum Thema [kunst] [kultur] [klima] vom 30.6. bis 10.7.2022. Aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank wurde von Wolfgang Mattheuer das Gemälde "Sonnenstraße II", aus dem Jahr 1990 für diese Ausstellung ausgeliehen.