Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH
Kaiserdamm 13, 14057 Berlin

+49 30 30 63-17 44
+49 30 30 63-15 20
https://www.kunstforum.berlin
kunstforum@berliner-volksbank.de

  • Kunstforum der Berliner Volksbank

Vorschau: WIR. Nähe und Distanz – Jubiläumsausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank

Klaus Fußmann, Atelier mit roter Jacke, 1973, Öl auf Leinwand, Kunstsammlung der Berliner Volksbank K 957, © Klaus Fußmann, Werkfoto: Peter Adamik

10. Februar bis 27. Juni 2021

Die erste Ausstellung im Jahr 2021 im Kunstforum der Berliner Volksbank ist ein gemeinschaftliches Experiment. „WIR. Nähe und Distanz - Jubiläumsausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ steht im Zeichen des 75-jährigen Jubiläums der Berliner Volksbank eG, und auch von drei Jubiläen der Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH: des Kunstforums, der Kunstsammlung und der Werkstatt für Kreative. Aus diesem Anlass gestalten zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Volksbank eG die Ausstellung gemeinsam mit den zwei Kunsthistorikerinnen der Stiftung KUNSTFORUM.

Gemeinschaft entsteht auch durch die Balance zwischen Nähe und Distanz. Zwischen Abwesenheit und Abstand, zwischen Anwesenheit und Anziehung ist ein vielfältiges Zusammenspiel möglich.

Inhaltlich geht es in der Ausstellung einerseits um einen persönlichen Ansatz aus dem Blickwinkel der Gastkuratorinnen und -kuratoren. Andererseits rücken auch historische wie zeitaktuelle Themen, unterschiedliche Perspektiven auf Stadt und Gesellschaft, ins Blickfeld. Im Ergebnis zeigt die Ausstellung zugleich die Vielfalt der Positionen innerhalb der Kunstsammlung der Berliner Volksbank.

Zu sehen sind Werke aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank von Hermann Albert, Gerhard Altenbourg, Rolf Biebl, Christa Dichgans, Klaus Fußmann, Sylvia Hagen, Angela Hampel, Werner Heldt, Thomas Hornemann, Ingeborg Hunzinger, Karl-Ludwig Lange, Wolfgang Leber, Markus Lüpertz, Wolfgang Mattheuer, Harald Metzkes, Silke Miche, Kurt Mühlenhaupt, Roland Nicolaus, Wolfgang Peuker, Erich Fritz Reuter, Cornelia Schleime, Ludwig Gabriel Schrieber, Ruth Tesmar, Christian Thoelke, Hans Uhlmann und Ulla Walter.