Beitragsfoto © Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH, Foto: Christiane Struck

2022: Werkstatt für Kreative und Märchenland e.V.

Die Werkstatt für Kreative freut sich mit der Klasse der Bäke Grundschule die Bilder für den Märchenlandkalender 2023 zu den 33. Berliner Märchentagen im November 2022 zu gestalten.
Die Pädagog:innen der Werkstatt für Kreative und Märchenland e.V. besprechen mit den Kindern das diesjährige Thema "Abschied und Wiederkehr - Märchen und Geschichten von Leben und Tod", betrachten verschiedene Märchen und schauen, wie der Tod auch in anderen Kulturen heißt und dargestellt wird. Die Kinder erzählen ihre eigenen Erfahrungen und tasten sich so an das Thema heran.

Im kreativen Teil stellen die Kinder einen Stempel aus einfachen Materialien wie Pappe und Moosgummi her und gestalten und drucken Bilder, die das Thema der Märchentage veranschaulichen.
Aus allen entstandenen Bildern werden 12 für den Kalender ausgewählt und zusammen mit den Texten aus dem Schreibwettbewerb veröffentlicht. Wir verfolgen den kreativen Entstehungsprozess und sind gespannt auf das Ergebnis.
Die 33. Berliner Märchentage finden vom 3.–20.11.2022 mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen statt.
Die Werkstatt für Kreative wird während der Märchenlandtage auch einen Workshop anbieten.

Wir bieten immer Montags und Mittwochs von 15-17 Uhr (außer an Feiertagen) bis Ende Juni 2022, 
Workshops in unserer Werkstatt für Kreative am Kaiserdamm 105, in 14057 Berlin, an. 
Gemeinsam mit Light Art Space (LAS) ermöglichen wir Kindern aus der Ukraine interessante
und kreative Stunden mit einem abwechslungsreichen Angebot, wie kneten mit einer Modelliermasse,
Malen, Zeichnen und Drucken mit verschiedenen Techniken und Materialien. Begleitet werden die
Workshops vom Team der Werkstatt für Kreative und von Lena, auf Ukrainisch / Englisch / Deutsch. 
Das Angebot ist kostenlos, die Anwesenheit der Eltern ist verpflichtend. 
Gern können sie die aktuelle Ausstellung CASH on the Wall in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank
besuchen während ihre Kinder eine kreative Zeit in der Werkstatt für Kreative verbringen.

Um die Planung zu erleichtern, melden Sie sich bitte unbedingt verbindlich für den Workshop bei Lena an:

Instagram: Create_together_berlin 
Telegram: https://t.me/create_together_berlin

Wir freuen uns auf Euch!

Пропонуємо майстер-класи о понеділок та середу з 15:00. до 17:00 (окрім святкових днів) до кінця червня 2022 року у Werkstatt für Kreative за адресою Kaiserdamm 105, 14057, Берлін.
Спільно з Light Art Space (LAS) ми даємо можливість дітям із України провести цікаво  час на різноманітних заняттях, таких як: ліпка із пластиліну, розпис, малювання та друк за допомогою певних технік і матеріалів. Майстер-класи супроводжувуються командою Werkstatt für Kreative та Оленою українською / англійською / німецькою мовами.
Пропозиція безкоштовна, присутність батьків обов'язкова. 
Також запрошуємо Вас відвідати поточну виставку CASH on the Wall у Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank, поки ваші дітки творчо проводять час у нашому Werkstatt für Kreative. 

Для запису, будь ласка, зареєструйтесь на семінар:

Instagram: Create_together_berlin
Telegram: https://t.me/create_together_berlin

З нетерпінням чекаємо на вас!

Ephra ist ab März 2022 für 4 Monate zu Gast in der Werkstatt für Kreative der Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH. Gemeinsam mit dem Team der Werkstatt für Kreative erkunden zwei Gruppen von Grundschüler:innen Berliner Ateliers und setzen das Gelernte künstlerisch um. Dabei werden Horizonte geöffnet und Begegnungen zwischen Kindern und Künstler:innen ermöglicht.

Die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH beteiligt sich am Projekt von Ephra und ermöglicht mit ihrer Unterstützung 2 x 12 Kindern je 7 tolle und erlebnisreiche Projekttage, ein halbes Schuljahr lang, sowohl in der Werkstatt für Kreative mit dem Workshopprogramm Der schöne Schein. Entwirf deinen Kunst-Spielgeldschein und der aktuellen Ausstellung CASH on the Wall in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank als auch in den Ateliers namhafter Künstler:innen die zum Teil in der Ausstellung beteiligt sind.

4 von 7 Tagen sind Ateliertage, an denen Sie die Künstler:innen in Ihren Ateliers besuchen. Hier dürfen Sie Ihnen bei der Entstehung der Kunst über die Schulter schauen, Sie interviewen, fotografieren und auch selbst kreativ werden. Am letzten Tag, dem Abschlusstag präsentieren Sie dann ihre Ergebnisse und berichten über Ihre Erlebnisse.

Ablauf:
Im Studio RR, dem Atelier von Rebecca Raue, lernen die Schüler:innen zunächst sich und die anderen Teilnehmer:innen kennen. Von Vorstellungsrunden über Kennenlernspiele bis zu künstlerischen Methoden zur Wahrnehmung und Darstellung der eigenen Stärken und Schwächen beinhalten diese Auftaktworkshops alles, um die individuelle Welt der Kinder kennenzulernen und einen Raum für Austausch zu schaffen. Wir laden Expert:innen ein, um den Schüler:innen einen professionellen Input zu Themen wie Fotografie oder Interviewführung zu geben. Mit jeder Gruppe, die jeweils ein halbes Schuljahr am Projekt teilnimmt, besuchen wir ungefähr drei bis vier Künstler:innen, die ihre Ateliers in ganz Berlin haben. Die Auswahl der Künstler:innen erfolgt dabei entsprechend der Themen, Interessen und Lebenswelten der Kinder, bei diesem Mal hat Sie einen Schwerpunkt auf die Ausstellung CASH on the Wall in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank.

Die Besuche sind ergebnisoffen, um eine starke Partizipation der Schüler:innen zu ermöglichen. Zentral ist eine künstlerisch-forschende Herangehensweise. Es geht darum, den Blick zu weiten und den Schüler:innen verschiedene Lebensrealitäten und Gedankenwelten zu öffnen, um dadurch mit ihnen in den Austausch über individuelle Visionen und ein erstrebenswertes Leben zu kommen. Die Kinder entdecken Berlin und seine Kunst, lernen neue Ausdrucksmittel kennen, üben sich im Fragen und Präsentieren und werden in ihrem Selbstvertrauen gestärkt. Teil der Workshops sind auch kleine künstlerische Übungen mit den Materialien der Künstler:innen. Außerdem werden die Exkursionen mit den Kindern zusammen vorbereitet und mit Skizzen, Texten und Fotos dokumentiert.

Blau, rot, grün, pink! Geldscheine können kunterbunt und ihre Motive so vielfältig wie die Welt sein. Doch wie würden die Scheine aussehen, wenn Kinder und Jugendliche sie selbst entwerfen?

Im begleitenden Workshop zur Ausstellung CASH on the Wall in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank machen wir genau das und stellen unser eigenes Kunst-Spielgeld her. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung lernen wir zunächst die unterschiedlichen Herangehensweisen der Künstler:innen kennen und sprechen über das Thema Geld in der Kunst. Im kreativen Teil des Workshops entstehen in der Werkstatt mit selbst erstellten Stempeln und Druckstöcken aus Moosgummi und Alltagsmaterialien wie Korken, Wellpappe und Luftpolsterfolie individuelle und kunterbunte Scheine mit ganz eigenen Motiven, Namen und Werten. Getrocknet und zurecht geschnitten kann nun ein reger Handel mit dem eigenen Kunst-Spielgeld beginnen. Die selbst hergestellten Stempel und Kunst-Spielgeldscheine dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden.

Beitragsfoto © Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH, Foto: Aleks Kulasza
Beitragsfoto © Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH, Foto: Aleks Kulasza

Die Workshops der Werkstatt für Kreative sind ein museumspädagogisches Angebot für Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen im Alter von 5–18 Jahren mit mindestens 10 und maximal 28 Teilnehmenden. Dauer ca. 2 Stunden. Pro Einrichtung sind 2 Workshops im Schulhalbjahr kostenlos. Darüber hinaus können weitere, kostenpflichtige Workshops gebucht werden. Sie möchten immer auf dem Laufenden sein? Rechtzeitig über den Start der Workshops oder den Ausstellungsbeginn informiert werden? Dann schauen Sie gern auf unsere Webseite und melden sich dort für den Newsletter der Werkstatt für Kreative oder den allgemeinen Newsletter für Infos zu Ausstellungen, Veranstaltungen, etc. an.

Zum 35-jährigen Jubiläum des Kunstforums und der Kunstsammlung der Berliner Volksbank sowie zu 15 Jahren „Werkstatt für Kreative“, aber nicht zuletzt zum 75. Geburtstag der Berliner Volksbank eG gibt es eine außergewöhnliche Ausstellung mit Lieblingskunstwerken der Sammlung, ausgewählt von 14 Mitarbeiter:innen der Bank. Sie heißt „WIR. Nähe und Distanz – Jubiläumsausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“.

Bei einem von Kunstpädagog:innen begleiteten Gang durch die Ausstellung lernen Kinder und Jugendliche Werke u. a. von Hermann Albert, Rolf Biebl, Christa Dichgans, Klaus Fußmann, Sylvia Hagen, Angela Hampel, Werner Heldt, Thomas Hornemann, Ingeborg Hunzinger, Karl-Ludwig Lange, Wolfgang Leber, Markus Lüpertz, Wolfgang Mattheuer, Harald Metzkes, Silke Miche, Kurt Mühlenhaupt, Roland Nicolaus, Wolfgang Peuker, Erich Fritz Reuter, Cornelia Schleime, Ludwig Gabriel Schrieber, Ruth Tesmar, Christian Thoelke und Hans Uhlmann kennen und erhalten durch die Vielfalt der Werke erste Inspirationen für den anschließenden Workshop.

Die Besonderheit eines Motivs, das als Einzelstück aus der Vielzahl der Möglichkeiten einer Sammlung herausgehoben und näher betrachtet wird, ist das Prinzip der Ausstellung. Auch der Workshop widmet sich der Betrachtung eines Lieblingsobjektes und dessen Nachgestaltung.

Später dienen in den Räumen der Werkstatt für Kreative eigens ausgewählte Kunstwerke u.a. von René Graetz, Gerhard Altenbourg und Ludwig Gabriel Schrieber als weitere Beispiele, um zu eigenen Arbeiten anzuregen.
Die Gegenüberstellung von zwei- und dreidimensionalen Werken führt beispielsweise zur Frage: Wie wird aus einer Fläche ein Raum? Anschließend setzen die Kinder und Jugendlichen im praktischen Teil des Workshops unter fachkundiger Anleitung ihre erworbenen Kenntnisse kreativ um. Die kleinen Kunstwerke können wie immer mit nach Hause genommen werden.

  • für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren
  • eine Anmeldung ist erforderlich
  • das Angebot ist kostenfrei

Zum siebten Mal beteiligte sich die Werkstatt für Kreative der Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH mit einem kostenlosen Workshop am KinderKulturMonat. Am Sonnabend, 30. Oktober 2021 ging es zwischen 11 und 13 Uhr um das Thema Modellieren. Beim Betrachten von Kunstwerken in der aktuellen Ausstellung „WIR. Nähe und Distanz – Jubiläumsausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank“ modellierten Kinderund Jugendliche im praktischen Teil des Workshops unter fachkundiger Anleitung von Kunstpädagog:innen plastische Objekte. Wie gewohnt konnten die kleinen Kunstwerke mit nach Hause genommen werden.
Beim KinderKulturMonat genießen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen an allen Wochenenden im Oktober in Berlin gratis Kunst und Kultur. Dabei bieten rund 50 Museen, Theater, Opernhäuser, Ateliers, Konzerthallen und Galerien mehr als 90 altersgerechte Workshops, Führungen, sowie Besuche von Ausstellungen und Aufführungen an.

Seit 2005 bietet die “Werkstatt für Kreative” kreative Workshops für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren an.
Ein Blick auf das aktuelle Programm und die letzten Programme der Werkstatt für Kreative:

Zeitnah nach Ihrer Anfrage per E-Mail, samt entsprechender Buchungsanfrage pdf. (siehe weiter unten), an die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung mit einem verbindlichen Termin.
Bitte beachten Sie unsere Vorlaufzeit von mindestens fünf Werktagen (Montag-Freitag). Stornierungen sind bis fünf Wochentage vorher kostenfrei möglich, bei einer späteren Absage wird der betreffende Preis erhoben. Die kostenfreien Angebote richten sich ausschließlich an Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen im Alter von 5-18 Jahren.

Kostenfreie Angebote - Werktags:
Max. 12 Teilnehmende, außer geschlossene Schulklassen-, Kindergarten- oder KiTa-Verbände, in diesem Fall 28 Teilnehmende zwischen 5 und 18 Jahren (inkl. Begleitpersonen). Hinzu kommen ein/e bzw. zwei Kunstpädagog:innnen, das Material ist frei.

(Buchungen für Sonn- und Feiertage – siehe kostenpflichtige Zusatzangebote)

Kostenpflichtige Zusatzangebote:
Das kostenfreie Angebot der Werkstatt für Kreative wird intensiv genutzt. Wir bieten daher darüber hinaus kostenpflichtige Zusatzangebote an.
Max. 12 Teilnehmende, außer geschlossene Schulklassen-, Kindergarten- oder KiTa- Verbände, in diesem Fall 28 Teilnehmende zwischen 5 und 18 Jahren (inkl. Begleitpersonen).
Bis 14 Teilnehmer 119 Euro bzw. ab 15 bis 28 Teilnehmer 238 Euro (inkl. MwSt.), das Material ist frei.

Die Werkstatt für Kreative und die Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank sind geöffnet.

Liebe Kunstfreundinnen, liebe Kunstfreunde,

wir sind wieder für Sie regulär geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch in der erweiterten Ausstellung "WIR. Nähe und Distanz - Jubiläumsausstellung mit Werken aus der Berliner Volksbank", Di-So 10-18 Uhr, unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen laut Infektionsschutzverordnung der Berliner Senatskanzlei. Dies bedeutet 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen Personen, das Tragen eines selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutzes (FFP2 Masken), möglichst kontaktloses Bezahlen (vor Ort, keine Online-Tickets) und eine Personenbegrenzung von maximal 28 Besuchern gleichzeitig in der Stiftung Kunstforum Berliner Volksbank. Sie können vor Ort Ihre Kontaktdaten hinterlassen oder sich über die Corona Warn App oder Luca App einloggen.

Eine Test- und Terminpflicht entfällt.

Die Werkstatt für Kreative mit Ihrem Programm ist auch geöffnet, die Regelungen hängen auch hier von den geltenden Verordnungen ab.

Für die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH steht die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher:innen und Mitarbeiter:innen an erster Stelle. Wir bedauern die Maßnahmen und danken für Ihr Verständnis.

Wir informieren Sie an dieser Stelle weiterhin über aktuelle Änderungen. Gerne melden Sie sich für unseren in regelmäßigen Abständen erscheinenden Newsletter an.

Ihre Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH

Beitragsfoto: © Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH, Foto: Franz Michael Rohm

Mit der im Sommer 2005 ins Leben gerufenen „Werkstatt für Kreative“ zählt die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH zu den Vorreitern im Segment Kulturvermittlung für Kinder und Jugendliche in Berlin. Besonders die interaktiven, altersdifferenzierten Führungen und Workshops für Schulklassen wurden und werden sehr positiv aufgenommen. Seit der Gründung haben knapp 51.000 Kinder und Jugendliche aus Berlin und Brandenburg an rund 2.450 kostenfreien Workshops teilgenommen.

Begleitend zu den Ausstellungen im Kunstforum der Berliner Volksbank erlernen Kinder und Jugendliche unter fachkundiger Anleitung von Museumspädagoginnen künstlerische Techniken wie Zeichnung, Aquarell, Kaltnadelradierung, Collagen, Druck oder Modellieren.

Darüber hinaus nimmt die „Werkstatt für Kreative“ regelmäßig an Kunstvermittlungsprogrammen wie „KinderKulturMonat“ teil. Sie war während der „IGA Berlin 2017“ ebenso präsent wie 2018 bei der Sommerferien-Veranstaltung „FEZitty“. Dort engagierte sich die „Werkstatt für Kreative“ erneut in den Sommerferien 2019. Außerdem nahm sie 2019 erstmals bei dem Ferienangebot „Kids kreativ“ in Oranienburg teil.

Zur Ausstellung „WIR. Nähe und Distanz - Jubiläumsausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank “ vermittelt die Werkstatt für Kreative von Februar bis Ende Juni 2021 in altersdifferenzierten Workshops die Technik des Modellierens.

Werkstatt für Kreative unterwegs

Die Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH engagiert sich immer wieder an temporären Projekten, die durch die aktive Mitarbeit der Teilnehmenden die eigene Kreativität fordern und fördern. Kontinuierlich ist daher die Werkstatt für Kreative Kooperationspartner im Bereich kulturelle Kinder- und Jugendarbeit.